Rainer Wiegard

Ich bin 1949 geboren und lebe seit über 30 Jahren in Bargteheide. Zum zweiten Mal verheiratet habe ich vier mal mehr, mal weniger erwachsene Kinder: Zwei eigene Töchter und die Söhne meiner Frau.

Meine Töchter aus der ersten Ehe: Sandra ist Fachinformatikerin und arbeitet als Softwareentwicklerin in Hamburg. Sie hat meinen Internetauftritt gestaltet und betreut ihn bis heute. Dreimal wurde er von der Zeitschrift Politik & Kommunikation als beste Politiker-Homepage in Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Mirja, Jahrgang 1986, lebt ebenfalls in Hamburg und ist Bookerin in einer Modelagentur.

Seit März 2000 gehöre ich dem Schleswig-Holsteinischen Landtag an. Von 2001 bis April 2005 war ich Vorsitzender des Fraktionsarbeitskreises Haushalt, Finanzen und Steuern und damit finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Am 27. April 2005 hat mich Ministerpräsident Peter-Harry Carstensen zum Finanzminister des Landes Schleswig-Holstein ernannt.

Beruflich war ich von 1975 bis zu meinem Eintritt in den Landtag als Leiter des Bereichs Finanzen und Revision beim Bundesvorstand der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG) in Hamburg tätig und Stellvertreter des Bundesvorstandsmitgliedes für das Ressort Organisation, Werbung und Finanzen. Seit 1983 bis zu meiner Berufung in die Landesregierung war ich zugleich Geschäftsführer der DAG-Bildungsstätten für politische Bildung.

Meine Frau Jutta Werner. Gleicher Jahrgang wie ich. Steuerberaterin mit eigener Kanzlei in Bargteheide. 2004 hatte sie 30jähriges Berufsjubiläum. Jutta ist Mitglied der SPD, Genossin. 1986 ist sie wie ich in die Stadtvertretung gewählt worden. Ich wurde Vorsitzender der CDU-Fraktion und Mitglied im Magistrat.

Sie war für mich die ‚rote Socke’, ich für sie ein ‚rechter Zyniker’.

Nach der Kommunalwahl 1990 kam Jutta in den Magistrat und wurde Erste Stadträtin, also stellvertretende Bürgermeisterin mit unseren Stimmen! CDU und SPD hatten die gleiche Sitzzahl erreicht. Deshalb vereinbarten wir, in der Hälfte der Wahlzeit die Plätze zwischen Erster Stadträtin und Bürgervorsteher zu tauschen. So wurde Jutta 1992 Bürgervorsteherin, Kurt Iden, unser langjähriger Freund übernahm das Amt des Ersten Stadtrates.

In den – nicht öffentlichen – Sitzungen des Magistrats haben wir schnell gemerkt, dass wir bei der Suche nach mehrheitsfähigen Lösungen in Sachfragen häufig sehr dicht beieinander waren. So haben wir uns gegenseitig schätzen gelernt. Seit 1995 leben wir zusammen. 1998 haben wir in der Türkei standesamtlich geheiratet, 1999 in Bargteheide kirchlich.

Jutta ist mit der Kommunalwahl 2003 aus der Stadtvertretung ausgeschieden. Seit 2004 ist sie ehrenamtliche Schiedsfrau der Stadt Bargteheide und inzwischen Landesvorsitzende im Bund Deutscher Schiedsleute. Außerdem ist sie Präsidentin des Fördervereins Lions Club Bargteheide e.V.

Sie hat zwei Jungs: Jan-Ole, Jahrgang 1976, hat in Leipzig Politik studiert und arbeitet inzwischen bei einer bedeutenden Krankenkasse in Hamburg, wo er auch lebt. Sven-Arne, Jahrgang 1978, inzwischen auch Steuerberater, hat im Januar 2012 einen Teil des Mandantenstammes seiner Mutter übernommen. Zugleich haben beide ihre Bürogemeinschaft in neuen Räumen Am Markt 7 in Bargteheide bezogen. Sven ist stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Bargteheide.

Ich habe meine politischen Wurzeln ebenfalls in der Kommunalpolitik: Von 1996 bis 2006 war ich Vorsitzender der CDU Stormarn und zuvor jeweils zehn Jahre Vorsitzender der CDU Bargteheide und Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Stadtvertretung Bargteheide. Dem Stormarner Kreistag gehörte ich von 1982 bis 1986 an.